Line-Up

auch zwischen den veranstaltungen haben wir offen und heißen euch herzlich willkommen für einen kaffee, ein bier, ein stück kuchen oder was ihr sonst so mögt!
auch wird es immer wieder hausführungen geben, die genaueren zeiten dafür findet ihr dann im kneipenraum

(updates folgen)

Freitag
Film: Projekt A!1800websiteDer Dokumentarfilm PROJEKT A taucht ein in die vielschichtige Welt der Anarchisten und bricht mit den gängigen Klischees über Steinewerfer und Chaoten. Er eröffnet viel mehr den Blick auf eine Bewegung, die das Unmögliche fordert, an den Grundfesten unserer Gesellschaft rüttelt und gerade deshalb das Augenmerk auf zentrale ungelöste Fragen unserer Zeit lenkt. Der Film handelt von einer politischen Bewegung, ihrer Theorie und den Menschen, die sich für deren Verwirklichung einsetzen.
Hanna, Mariano, Didac, Margarita und Makis sind Anarchisten. Sie träumen von einer freien Gesellschaft. Sie entwerfen konkrete Visionen einer anderen Welt und versuchen diese in ihrem Leben umzusetzen. Sie glauben daran, dass Menschen herrschaftsfrei leben können, ohne Staat, ohne Polizei, ohne Gesetze und Justiz, aus heutiger Sicht eine absurde Vorstellung.
Ihr Leben ist ein Ringen mit Obrigkeiten, Konventionen und Vorurteilen. Egal ob in Spanien, Griechenland oder Deutschland, überall treten sie für ihre Ideale ein und bleiben trotz aller Rückschläge und auch Repressionen durch den Staat kämpferisch. Anarchie ist ein radikaler Ansatz und die Protagonisten von PROJEKT A stellen die Grundprinzipien der kapitalistischen Weltordnung in Frage.
Und damit sind sie nicht mehr alleine. Zwanzig Jahre nach dem Zusammenbruch des real existierenden Sozialismus stellen weite Teile der Gesellschaft ebenso den Kapitalismus als zukunftsfähiges Gesellschaftsmodell in Frage. Welche Alternativen bietet der Anarchismus?
PROJEKT A geht dieser alten und zugleich neuen Idee nach und nimmt den Zuschauer mit auf eine Reise zu anarchistischen* Projekten.
YOK pocketpunk2000website(Quetsche, Schnickschnack, Papierfliegerpunk)
Yok spielt Songs, spricht Texte und zündelt dabei an der Musik.
Er singt und wütet sich durch das Dickicht gesellschaftlicher Hässlichkeiten. Die Texte verhandeln, ziehen Grenzen, treten weg und träumen vor. Die Musik will den Beton und die Zäune wegreißen, die die Menschen voneinander trennen. Yok ist Taxifahrer, aber auch seit 1984 unermüdlich live mit Auftritten unterwegs. Von 1989 – 1994 hieß das „Quetschenpaua“, von 1995 – 1999 dann „Tod und Mordschlag“. Von 2001 – 2012 war er Teil des Musiktheaterkollektivs „Revolte Springen“ und pflegt heute das Motto „TANZ DAS weg“ mit seiner Band „option weg“. Seine „Solo-pocketpunk-show“, in der mittlerweile auch „Yok-Hop“ (so’ne Art Rap) zum Einsatz kommt, zeigt Subkultur plus Hirnmasse an Ukulele, Quetsche + Beats.
Pastor Leumund + Mittekill2200websiteSeit der Steinzeit sammelt Pastor Leumund Durchhalteparolen für Durchgeknallte. Zu den psychedelischen Hiphop- und Elektro-Tracks von Friedrich Greiling aka Mittekill sind daraus nun Diskurs-Disco-Hymnen entstanden, mit denen sich nicht nur Schmunzelraverinnen und Hasskappenhäkler agitieren lassen.
Samstag
karhua0000soundcloudKarhua (BassBotanik / Moloch) (Hamburg, Germany)
Karhua ist finnisch für „Bär“
Wecke den schlafenden Bären nicht, lass ihn schlafen
Karhua ist Produzent und DJ, lebt in Hamburg, hat aber seine Wurzeln in Finnland.
Er ist Mitbegründer vom „BassBotanik“-Kollektiv und als DJ zuhause im Moloch in Hamburg.
Er erkennt den Vibe der Crowd, und baut diesen in seinen Sets ein, um sie auf eine besondere Reise zu bringen.
entspannt-langsam aber packend und direkt

wie der Traum eines Bären

Miezenwahnsinn0300soundcloudHinter dem Alias Miezenwahnsinn verbirgt sich eine bunte Seele, die nur allzu gerne mit den Füßen im Sand und dem Kopf gen Himmel in den Sonnenaufgang tanzt. Seit 2014 wird genau dieses vermehrt auch hinter die Decks verlegt.
Musikalisch lässt sie es gerne ein wenig langsamer angehen. Von tief verträumt über trippy oriental bis disco, oft und gerne durchzogen von einer Spur 80’s Synth, ist alles dabei, was Herz und Bein gefällt.
Frühstücksbrunch1100-1300
FridaysForFuture1400websiteIm Rahmen des Eröffnungswochenendes des SchickSAALs lädt Fridays for Future zu einer Podiumsdiskussion ein. Dabei sind alle eingeladen, mit uns über zukünftige Pläne, Forderungen und Perspektiven zu diskutieren. Wir stellen uns auf Fragen zur momentanen Organisation aber vorallem auch darauf ein (gemeinsam) zu überlegen, wohin die Fridays for Future Bewegung noch gehen kann. Selbstverständlich hoffen wir auf Interesse und rege Beteiligung aus dem Publikum.
das Stück1800Schlagzeug(Simon), gitarre(Julie) und bass(oona) sorgen für harmonisch-punkige klänge, und eine stimme(Julie) untermalt diese mit politisch/gesellschaftskritischen Texten. Wir bringen euch: das Stück!
Poems für Jamiro1930testhörenpoemsforjamiro kombinieren nordische Gelassenheit mit großen Melodien. Sie sind die feinen Beobachter des Gefühlten, berühren durch den richtigen Sound an der richtigen Stelle und die Portion Poesie, die aufhorchen lässt.
Dystopian Destruction2100Dystopian Destruction, dass heißt übersetzt Dieselbetriebene Dampfwalze, zumindest klingen sie so: laut, brachial, heavy und unaufhaltsam. Also freut euch, denn Lübeck hat endlich wieder eine Crustband. Oder zumindest eine wirklich gute Depri-Hardcore-Band. Bereitet euch darauf vor, eure Gehörgänge planieren zu lassen…und wenn mensch dabei an Umweltzerstörung denkt, liegt er*sie gar nicht so falsch. „Keine Bäume, keine Träume“ – nur Zerstörung und düstere Zukunftsvisionen.
No.Me&Aino2230soundcloudHinabtauchen in eine mystische Welt, tiefblauer Ozean voller bassiger Melodien. Lyrische Texte, metaphergetränkt und emotional. Eine Begegnung zwischen tanzbarem Elektro und Rapbeats mit politischen Texten die zum Nachdenken anregen.
Wir sind zwei junge Musikerinnen aus Berlin, die elektronische Musik mit politischen und queeren Texten verbinden. Unser Genre nennen wir ‚Emolektra‘, aufgrund der Tiefe und Emotionalität unserer Songs.
Mit unserer Musik und Texten als Ausdrucksmittel wollen wir zum Selbstdenken anregen. Dabei ist uns wichtig die Präsenz von Frauen im Elektronik- und Hip-Hop Bereich zu stärken. Wir spielen oft auf politischen, sowie queeren Veranstaltungen, die wir unterstützen wollen.
Gegründet haben wir uns im Januar 2016, nachdem wir für eine Benefizveranstaltung für die Bewohner*innen einer Notunterkunft zusammen ein Feature gemacht haben.
Daraufhin folgten Konzerte in Berlin und Umgebung (Badehaus, SO36, Bethanien, Schokoladen, Gretchen… Archiv Potsdam) so wie Konzerte in Witzenhausen, Heidelberg (Villa Nachttanz), Karlsruhe (P8), Freiburg (White Rabbit), Lübeck (Treibsand), Siegen (FCLR) und weitere zusammen mit den Bands Guts Pie Earshot und Mondstaubmaschine.
Für den Kinofilm ‚Deckname Jenny‘ haben wir gemeinsam mit Guts Pie Earshot mehrere Songs produziert, die im März 2017 auf dem leipziger Major Label auf Vinyl und CD erschienen.
DJ rille + J.wow2330Musik wie ein lauwarmer Korn an verregneten Sommertagen
Sonntag
Dastje0100Musikrichtung: Techhouse, Dub/Minimal, Schneckno

Egal ob 95 Bpm mit Panflöte und Bongo oder treibender Minimalsound, der das Tanzbein schwingen lässt – die Dynamik der Musik lädt ein sich mitreißen zu lassen.
Verschiedenste Arten und Sprachen von Vocals sowie Inputs von Instrumenten fließen in den Sound mit ein und machen das Ganze zu einer abwechslungsreichen Reise mit Höhen und Tiefen und der ein oder anderen Überraschung.
Seit 2013 steht Dastje am Mischpult. Zwischen 2014 und 2016 war dieses Mischpult im Bollwerk und seit 2019 beim Liebe&Respekt Kollektiv. Zu sehen war er unter anderem auch schon auf dem Habitat und dem Off the Radar.

Turbo-Bösche 20000230soundcloudSchon seit Jahren ist die Clemens Straße sein zweites Zuhause und dort beweist der b-boy regelmäßig, dass er ein Freund des Flavour Hoping ist. Die Musikrichtung heißt gute Laune und Genre Grenzen werden gerne überschritten. Meist bewegt er sich irgendwo zwischen Disco, House und Techhouse, aber für ein paar Breaks, Soul und Hip Hop ist in vielen seiner Sets auch Platz.
Skinni Vanilli0430Alles begann mit einem knisterndem Sommerflirt, bei dem er sich in die elektronische Tanzmusik verliebte. Damals noch lediglich als Gitarrist träumte er vom Spagat zwischen der analogen und digitalen Musikwelt… und überraschend schnell fanden sie zueinander.
Mittlerweile als Skinni Vanilli und als Produzent beim Berliner Label Cuicacalli Music, schlägt auch noch nach mehreren Jahren des Liedermachens sein Herz für die schnelle Seite des Technos. Neben treibenden Beats und pumpigen Bässen erzählen seine Melodien stehts eine musikalische Geschichte. Eine bunte Mischung aus Techno und Tech-House zusammen mit Acid, Lo-Fi, Psy, orientalischen Harmonien sowie modularen Synthesizern. Selfmade only.
Frühstücksbrunch mit der Klezmer-Group live1100-1300Klezmer durchtanzt mit Leichtigkeit und Leidenschaft alle Gefühle vom Weinen und Lachen, tiefe Traurigkeit bis hin zu unbändiger, mitreißender Fröhlichkeit. Und dies alles gleichzeitig. Musik, die mühelos eine Brücke zwischen den verschiedenen Kulturen ihrer bunten Herkunftsländer schafft.
Im Sommer letzten Jahres fanden wir durch die Begeisterung für den Klezmer an der Musikhochschule zusammen und lassen uns seitdem gemeinsam von der Musik verzaubern.
Kommt und feiert mit uns beim Katerfrühstück den Schmerz und das Leben!
Schach + MenschÄrgerDichNicht Turnier1400-1700
Sunna (kabarett)1800Sie schielt über den eigenen Tellerrand, sucht Wege, übt Populismus und fragt, ob es reicht, dass immerhin der Himmel für alle da ist. Vielleicht hilft Poesie dabei, weiter zu gucken als nur bis zum nächsten sexistischen Spruch. Oder backen? Und wenn die Gesellschaft nach rechts rutscht, was sehen wir dann, wenn wir nach oben gucken?
Unterm Horizont gelacht & gebrüllt von Sunna Huygen
openMic til openEnd2000Ein fantastisches Finale, der krönende Abschluss, das Sahnehäubchen am Ende eines langen Wochenendes mit grandiosen Künstler*innen, köstlichem Kaffee und tanzbaren Beats… bietet sich euch am Sonntagabend mit der einmaligen Gelegenheit die Musikrichtung selbst zu bestimmen… die Klänge selbst zu produzieren… euer Talent auf der Bühne zu zeigen…
Kommt ab 20:00 zum Open Mic, bringt eure Instrumente und eure Stimmen mit und schenkt uns ein Lied, einen Text oder was euch auch immer einfällt…ob mit oder ohne Erfahrung, ob das erste, zweite oder vielfache Mal auf der Bühne, wir freuen uns auf euch! Oooder kommt zum zuhören, feiern, loben und freuen, um gemeinsam das Wochenende ausklingen zu lassen!