Das ist unser Haus! [Filmvorführung + Diskussion]

hallo leute,
wir wollen euch den film „das ist unser haus!“ zeigen und euch unser projekt vorstellen und all eure fragen dazu beantworten

das ganze findet in gemütlicher gesellschaft, in unserem kneipenraum, mit ein paar verschiedenen getränken für euch, statt

Pöppendorf statt Palästina – Filmvorführung (La Rage)

Pöppendorf statt Palästina

Die Jugendgruppe LaRage lädt zum gemeinsamen Ansehen der von Schülerinnen der Prenski-Schule produzierten Dokumentation „Exodus: Pöppendorf statt Palästina“. Es geht um die Irrfahrt jüdischer KZ-Überlebender nach Palästina.

Eines der illegalen Einwandererschiffe war die „Exodus“, die im Juni 1947 mit 4500 Menschen an Bord von den Briten vor der Küste Palästinas gekapert wurde. Die Passagiere wurden auf andere Schiffe verladen und landeten nach monatelanger Irrfahrt wieder in deutschen Lagern – in Lübeck, in Pöppendorf und Am Stau.

LaRage

offener bautag mit einladung für alle

wir sind im fernsehen!!!

guckt mal hier, wir waren am samstag den 8.12. im fernsehen beim NDR im schleßwig-holstein magazin

offener bautag mit einladung für alle

offener Bautag mit einladung für alle

Feministische Psychiatriekritik mit Peet Thesing (OF)

Politischer Donnerstag zur feministischen Psychiatriekritik:

Peet Thesing rückt mit Ihrem Buch eine Thematik ins Licht, welches aus dem kritischen Blickfeld vieler Feminist*innen verschwunden ist. Nur noch selten wird Psychiatrie und ihre Machtwirkung auf Gesellschaft und Subjekt gesellschaftskritisch analysiert. Und dies obwohl Psychiatrie klar durch Maßnahmen wie Fixierung und Zwangseinweisung gegen feministische Grundsätze, wie Selbstbestimmtheit über den eigenen Körper und ein Zusammenleben ohne Unterdrückung und Gewalt, handelt.

In dieser Auseinandersetzung geht Thesing vielen Fragen auf den Grund: Wie entstehen „psychische Krankheiten“ in dieser Gesellschaft? Wie wird zwischen krank und gesund (nicht) unterschieden? Wird Homosexualität tatsächlich nicht mehr als Krankheit betrachtet? Womit wird psychiatrische Gewalt begründet? Welche Rolle spielen legale Drogen und Therapien? Hört die feministische Forderung „my body, my choice“ bei Essstörungen und Selbstverletzungen auf?

Kommt vorbei und bringt Eure Freund*innen mit. Die Veranstaltung findet im Schicksaal, Clemensstraße 7 um 20 Uhr statt.

bauwochenende für helfe-freudige-hände

wir laden alle ein, die lust und energie und zeit haben auf der baustelle im haus zu helfen

bauwochenende für helfe-freudige-hände

wir laden alle ein, die lust und energie und zeit haben auf der baustelle im haus zu helfen

hallo liebe leute

unsere startnext aktion ist jetzt ausgelaufen und wir haben es leider nicht zum fundingziel geschafft. die aktion hat aber für sehr viel öffentlichkeitsarbeit gesorgt und uns sogar in die zeitung und ins radio gebracht. deswegen sind wir auch noch guter dinge und versuchen es wohl bei zeiten nochmal. bis dahin könnt ihr uns aber auch so gerne spenden geben und/oder einen direktkredit ab 500€! 
an:
kolle7 e.V.
zweck: spende
DE37 4306 0967 2074 1981 00